Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Letzte Lücke des Haseuferwegs wird geschlossen
Letzte Lücke des Haseuferwegs wird geschlossen
Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechseln
Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechs...
Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen
Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen
Neu: Yoga im Zoo für die gute Sache
Neu: Yoga im Zoo für die gute Sache

Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen

(pr/eb) Osnabrück, 17. Juli 2018 / Bei bestimmten Ausbildungen – vor allem im Gesundheitsbereich – ist es derzeit gängige Praxis, dass diese an privaten Fachschulen absolviert werden und die Absolventen ein teilweise saftiges Schulgelt bezahlen müssen. Allerdings hat es hier bereits erste Änderungen wie im Bereich Physiotherapie gegeben – und weitere kündigen sich an: So soll nach Auskun...

Beruf & Bildung

Vortrag: Wo sind die Tiere im Winter?

Igel überbrücken die kalte Jahreszeit, indem sie Winterschlaf halten. Während der Veranstaltung ''Tiere im Winter'' kann eine Igelburg im Außenbereich des Museums am Schölerberg gebaut werden, um den Tieren ein ideales Winterquartier zu bieten. © für Abbildung: PR; Quelle: Stadt OS; Aufnahme: Andrea Hein(pr/eb) Osnabrück, 7. November 2017 / Mit Beginn der kalten Jahreszeit stellen sich viele Kinder die Frage, wo im Winter eigentlich all die Tiere bleiben, die im Sommer unsere Stadt bevölkert haben. Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt das umweltpädagogische Programm "Tiere im Winter", das ab sofort wieder im Museum am Schölerberg gebucht werden kann. Mit vielen anschaulichen Präparaten, einfachen Experimenten, Spielen und Erkundungen vor Ort wird erklärt, wie Tiere die unwirtliche Jahreszeit überstehen.

Die Kinder lernen verschiedene Tiergruppen und ihre Anpassungsstrategien wie zum Beispiel den Vogelzug, die Winterruhe oder das Winterfell kennen. Spielerisch geht es um Themen wie Nahrungssuche und Bevorratung. Am Beispiel des Igels werden Fressgewohnheiten sowie Quartierbau eines Winterschläfers genauer untersucht. Ergänzend kann bei einer dreistündigen Veranstaltung eine Igelburg im Außenbereich des Museums gebaut werden. Schulklassen der 4. bis 6.  Klasse können ihr Wissen wahlweise auch experimentell im Labor vertiefen.

Geeignet ist die Veranstaltung für Kindergärten, Schulklassen oder auch Kindergeburtstage und kann bis zu den Osterferien wahlweise als eineinhalbstündiges oder dreistündiges Programm gebucht werden. Das Kurzprogramm (90 Minuten) kostet 40 Euro, die Langversion 60 Euro pro Gruppe. Es wird empfohlen, dem Wetter angemessene Kleidung zu tragen. Weitere Infos und Anmeldung unter Tel. 0541/5600362.  

Museum am Schölerberg
 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?