Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Letzte Lücke des Haseuferwegs wird geschlossen
Letzte Lücke des Haseuferwegs wird geschlossen
Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechseln
Fachklink Nettetal: Suchtpatienten können vom Entzug ''sanft'' in die Reha wechs...
Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen
Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen
Neu: Yoga im Zoo für die gute Sache
Neu: Yoga im Zoo für die gute Sache

Logopädie-Ausbildung steht vor grundlegenden Änderungen

(pr/eb) Osnabrück, 17. Juli 2018 / Bei bestimmten Ausbildungen – vor allem im Gesundheitsbereich – ist es derzeit gängige Praxis, dass diese an privaten Fachschulen absolviert werden und die Absolventen ein teilweise saftiges Schulgelt bezahlen müssen. Allerdings hat es hier bereits erste Änderungen wie im Bereich Physiotherapie gegeben – und weitere kündigen sich an: So soll nach Auskun...

Beruf & Bildung

Drei Auszubildende aus der Region unter den ''Bundesbesten''

Sebastian Egbers (l.) nahm seine Urkunde als Jahrgangsbester Azubi bundesweit  von DIHK-Präsident Eric Schweitzer entgegen. © für Abbildung: PR; Quelle: IHK; Aufnahme: Jens Schicke / DIHK(pr/eb) Osnabrück, 14. Dezember 2017 / In Berlin wurden jetzt die 213 bundesweit besten Absolventen der dualen Berufsausbildung ausgezeichnet. Zu ihnen gehörten auch drei, die ihren Beruf bei Unternehmen aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim (IHK) gelernt haben: Sebastian Egbers wurde als bester Betonfertigteilbauer (Ragano Betonfertigteile, Nordhorn), Leo Honerkamp als beste Fachkraft für Veranstaltungstechnik (Welzel Anlagen, Bramsche) und Moritz Klatte als bester Kanalbauer (Wittfeld, Wallenhorst) geehrt.

Sie haben ihre Abschlussprüfungen mit der Note "sehr gut" bestanden. "Besser geht es nicht. Mit Ihrer großartigen Leistung gehören Sie zur absoluten Spitze. Darauf dürfen Sie stolz sein", lobte IHK-Präsident Martin Schlichter den Fleiß und die Beharrlichkeit der drei Bundesbesten. Mit dieser Auszeichnung werde nach außen deutlich gemacht, dass sich eine solide berufliche Ausbildung in unserem dualen System lohne, für die Auszubildenden persönlich, für das ausbildende Unternehmen und nicht zuletzt für die gesamte Gesellschaft. "Der qualifizierte Facharbeiternachwuchs ist Garant für die Innovationskraft unseres Wirtschaftsstandortes", so Schlichter.

DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer, der die Ehrung der besten Auszubildenden übernahm, betonte in seiner Rede: "Den Bundesbesten gebührt meine größte Anerkennung und mein Respekt. Dennoch ist der Blick auf unseren deutschen Ausbildungsmarkt nicht ungetrübt: Für junge Menschen wird es zwar immer leichter, einen Ausbildungsplatz zu finden. Für Unternehmen aber wird es immer schwerer, ihre offenen Ausbildungsplätze zu besetzen. In jedem dritten Betrieb bleiben Ausbildungsplätze inzwischen unbesetzt. Fast jeder zehnte IHK-Ausbildungsbetrieb hat im letzten Jahr nicht einmal eine einzige Bewerbung erhalten. Wir müssen also mit Vorurteilen aufräumen und die berufliche Bildung noch viel stärker bewerben". Im Jahr 2017 haben bundesweit mehr als 300.000 Auszubildende ihre Ausbildungsprüfung bei der jeweiligen IHK abgelegt, bei der IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim waren es 4.959 Lehrlinge.

IHK

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?