Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Maiwoche: Finale mit Städtepartnerschaftstagen
Maiwoche: Finale mit Städtepartnerschaftstagen
Riekje Heuter trainiert für Paralympics in Tokio
Riekje Heuter trainiert für Paralympics in Tokio
Kneipp-Wochenende auf der Laga
Kneipp-Wochenende auf der Laga
Schüler kreieren Ausstellung zum Ersten Weltkrieg
Schüler kreieren Ausstellung zum Ersten Weltkrieg

Schüler kreieren Ausstellung zum Ersten Weltkrieg

(pr/eb) Osnabrück, 18. Mai 2018 / Im Empfangsraum des Osnabrücker Rathauses ist bis Mitte Juni eine ganz besondere Ausstellung zu sehen: Die Teilnehmer des Wahlpflichtkurses Politik der Thomas-Morus-Schule setzten sich intensiv mit dem Ersten Weltkrieg auseinander. Sie wollten Geschichte erlebbar machen und damalige Kriegsgebiete nicht nur auf Schwarz-Weiß-Fotos zeigen, sondern vor Ort e...

Beruf & Bildung

Mobilitätswoche im Museum: Freie Fahrt für Schulklassen

Museum Industriekultur bietet für Grundschulklassen eine Mobilitätswoche rund um das Thema Auto an. Die Teilnahme ist kostenlos. © für Abbildung: PR; Quelle: Museum Industriekultur(pr/eb) Osnabrück, 1. Februar 2018 / Das Museum Industriekultur, Fürstenauer Weg 171, bietet vom 26. Februar bis 3. März eine so genannte Mobilitätswoche mit einem kostenlosen Aktionsprogramm für 3. Und 4. Klassen Osnabrücker Grundschulen. Hintergrund ist der 130. Geburtstag des Automobils, dessen Erfindung die Gesellschaft und das moderne Leben nachhaltig geprägt hat. Das Auto ist Bestandteil des alltäglichen Lebens, mit dem wir uns wie selbstverständlich fortbewegen, aber oft nicht wissen, auf welche Weise das überhaupt geschieht. So stellt sich die Frage: "Das Auto – wie läuft’s?"

In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen ZF Friedrichshafen wurde ein museumspädagogisches Programm erstellt, in dem Antworten auf diese Frage gefunden werden. Dabei erhalten Schüler praktische Aufgaben, die die Beschäftigung mit Themen wie Fahrwerk, Bremse, Lenkung und Elektromotor beinhalten. In einer Art "Werkstattsituation" können die Schüler unter anderem grundlegende Informationen zur Funktion und Wirkungsweise der einzelnen Komponenten am Computer abrufen, um auf diese Weise das Miteinander der verschiedenen Teile eines "fahrbaren Untersatzes" zu begreifen. Zum Abschluss konstruiert jedes Kind ein kleines E-Motoren-Modell, das mit nach Hause genommen werden kann.

Die Stadtwerke Osnabrück unterstützen dieses Programm, in dem die Schulklassen mit einem Bus kostenlos von der Schule abgeholt und dorthin zurückgebracht werden. Abfahrt an der jeweiligen Schule ist um 8.30 Uhr. Das Programm dauert rund 3 Stunden (inklusive Pause, Verpflegung dafür ist mitzubringen), anschließend erfolgt die Rückfahrt. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, werden ab sofort Anmeldungen unter Tel. 0541 / 122447 während der üblichen Öffnungszeiten (Mittwoch bis Sonntag jeweils 11 bis 17 Uhr) angenommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Museum Industriekultur

Stadtwerke Osnabrück

ZF Friedrichshafen
 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?