Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Lichtgläser gebastelt: Kerzen für Sternenkinder im Klinikum
Lichtgläser gebastelt: Kerzen für Sternenkinder im Klinikum
Uwe Goebel ist neuer IHK-Präsident
Uwe Goebel ist neuer IHK-Präsident
Edle Brände, besondere Tassen-Tradition: Weihnachtsmarkt in Osnabrück ist gut gestartet
Edle Brände, besondere Tassen-Tradition: Weihnachtsmarkt in Osnabrück ist gut ...
Klinikum Osnabrück mit neuem Geschäftsführer
Klinikum Osnabrück mit neuem Geschäftsführer

Berufe aus erster Hand: Talent trifft Ausbildung

(eb/pr) Osnabrück, 3. September 2018 / Ausbildungsberufe ganz praktisch zu erleben, selbst Hand anzulegen und mit Azubis über ihre Erfahrungen zu sprechen: Darum geht es bei der Veranstaltung „Talent trifft Ausbildung“, die am Donnerstag, 27. September, von 8 bis 19 Uhr in der Oberschule Hagen stattfindet. „Auch diesmal ist es uns ganz wichtig, die Eltern einzubeziehen, die nach wie vor ...

Beruf & Bildung

Anerkennung für Studenten: Uni vergibt 31 Förderpreise

Die feierliche Vergabe der Förderpreise im Osnabrücker Schloss mit Stiftern und Preisträgern. © für Abbildung: PR; Quelle: Uni OS; Aufnahme: Elena Scholz(pr/eb) Osnabrück, 13. März 2018 / Neben dem Studium mehrere Auslandsaufenthalte absolvieren und eine Masterarbeit verfassen, die überdurchschnittlich gut ist – nur ein Beispiel, für welche Leistungen die Universität Osnabrück alljährlich ihre Förderpreise vergibt. Jetzt wurden 31 Studenten für ihre akademischen Leistungen im Jahr 2017 / 2018 ausgezeichnet. Sie alle erhielten einen der begehrten Preise, die insgesamt mit rund 22.000 Euro dotiert sind. "Wir vergeben jedes Jahr mehr als 20 verschiedene Förderpreise – das ist bundesweit einmalig", betonte Uni-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Lücke.

"Dabei handelt es sich um Auszeichnungen, in denen sich nicht zuletzt die Vielfalt von Studien-, Forschungs- und Transferleistungen unserer Studierenden und Absolventen wiederspiegelt", so Lücke weiter. Für ihn sei es besonders wichtig herauszustellen, dass es bei den Ehrungen nicht nur um hervorragende Abschlussarbeiten gehe, "sondern auch um besondere Leistungen während des Studiums, kreative Arbeiten mit Bezug zur regionalen Wirtschaft und innovative Existenzgründung von Hochschulabsolventen".

Mit dieser öffentlichen Anerkennung wird die Leistungsbereitschaft der Studierenden und des wissenschaftlichen Nachwuchses gewürdigt. Die großzügige Unterstützung belege, dass viele Verantwortungsträger aus Wirtschaft und Gesellschaft diese Ziele teilen. "Bereits seit 1990 werden die Förderpreise vergeben – ein absolutes Novum in jener Zeit. In der Vielzahl der unterschiedlichen privaten und institutionellen Preisstifter dokumentiert sich sowohl die große Akzeptanz der Universität über die Region hinaus als auch ihre starke lokale Anbindung", merkte der Präsident an.  

Preisgekrönt wurden beispielsweise eine hochaktuelle Bachelorarbeit von Johanna Pohlmann zu den Folgen des Klimawandels, eine herausragende Dissertation Michael Woll zu Hugo von Hofmannsthals Werk "Der Schwierige", eine Masterarbeit von Annika Littek, die sich mit den Ursachen und Folgen von Obdachlosigkeit beschäftigt sowie eine zukunftsweisende Examensarbeit zu einer Messmethode zur Aufklärung der atomaren Struktur von Oberflächen von Jascha Bahlmann.

Preisträgerin Lisa Pollmann untersuchte in ihrer Masterarbeit Hautschutzcremes und Schutzhandschuhe und konnte mit ihren Ergebnissen nachweisen, dass die Creme das Material der Handschuhe beeinflusst und sie für Gefahrenstoffe durchlässig macht. Der Bundesverband Hautschutz hat bereits um eine Fortsetzung ihrer Forschung gebeten. Aber nicht nur herausragende Studienleistungen wurden durch die Förderpreise gewürdigt, sondern auch soziales Engagement in verschiedenen Kultureinrichtungen, Mitarbeit innerhalb der Selbstverwaltung der Universität und fachbezogene ehrenamtliche Aktivitäten. In einer Broschüre werden sowohl die Stifter als auch die Preisträger ausführlich vorgestellt.

Förderpreise der Uni OS

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?