Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Berufe aus erster Hand: Talent trifft Ausbildung

(eb/pr) Osnabrück, 3. September 2018 / Ausbildungsberufe ganz praktisch zu erleben, selbst Hand anzulegen und mit Azubis über ihre Erfahrungen zu sprechen: Darum geht es bei der Veranstaltung „Talent trifft Ausbildung“, die am Donnerstag, 27. September, von 8 bis 19 Uhr in der Oberschule Hagen stattfindet. „Auch diesmal ist es uns ganz wichtig, die Eltern einzubeziehen, die nach wie vor ...

Beruf & Bildung

''Digitalisierung und Sicherheit'': Seniorenwochen mit vollem Programm

Sie wollen mit dem Programm der Seniorenwochen Menschen über 60 ansprechen: Paul Meimberg, Elisabeth Bühring, Karin Heinrich und Anette Herlitzius (v.l.). © für Abbildung: PR; Quelle: Stadt OS; Aufnahme: Simon Vonstein(pr/eb) Osnabrück, 25. Juli 2018 / Vom 26. August bis 1. Oktober finden erneut die Osnabrücker Seniorenwochen statt. Die Organisatoren haben dabei wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. 53 Veranstaltungen aus den Rubriken Information, Bildung, Kultur, Besichtigung, Fahrten, Sport und Bewegung bieten dabei attraktive Angebote für die Zielgruppe "60plus", wobei auch die Älteren über 80 nicht außer Acht gelassen werden. Auch die beliebten "Dauerbrenner" wie Fahrten ins Blaue, Zoobesuche und eine Osnabrück-Rundfahrt dürfen nicht fehlen. Karten gibt es ab sofort in der Bürgerberatung, Bierstraße 32a.
 
Zum Auftakt laden die Organisatoren am Sonntag, 26. August (10 bis 12.30 Uhr), im Ratssitzungssaal des Rathauses zu einem Fachvortag über "Seniorengerechte Quartiere – Quartiere für alle?" mit einer anschließenden Podiumsdiskussion ein. Eine wichtige Rolle spielt in diesem Jahr das Thema Digitalisierung: Schwerpunkte sind unter anderem Online-Banking, die Mobilitäts-App VOS-Pilot sowie eine Einführung in die Nutzung von Smartphones. "Die Digitalisierung ist ein wichtiges Thema für die Zukunft, auch für Senioren", meinte Elisabeth Bühring, stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirats. "Wenn wir beispielsweise über Telemedizin sprechen, ist es wichtig, dass Senioren die wichtigsten Funktionen moderner Technik verwenden können".
 
Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Sicherheit: Bei den Veranstaltungen geht es unter anderem um Sicherheit im Straßenverkehr, ein Pedelec-Sicherheitstraining, Selbstschutz vor Trickbetrügern oder auch Einbruchschutz für Haus und Wohnung. Schnupperangebote führen die Teilnehmer zum Bürgerfunk von OS-Radio oder bei einem Theaterworkshop auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Wer es rasant mag, kann im Nettedrom ein paar Runden mit einem der elektrisch betriebenen Karts drehen.

"Aktiv, informativ und gesellig – das sind die Attribute, mit denen für die Seniorenwochen geworben wird, und die finde ich in dem Programm wieder", meinte Paul Meimberg, Vorsitzender des Seniorenbeirats. Zum Programm gehören insgesamt auch elf Fahrten, darunter eine Vier-Tages-Fahrt nach Leipzig, Dresden und Berlin. Den Abschluss der Seniorenwochen bildet ein ökumenischer Gottesdienst, der sich an Menschen mit demenzieller Erkrankung und ihre Angehörigen richtet.
 
Im diesjährigen Programm findet sich die Unterscheidung verschiedener Zielgruppen wieder, denn die Gruppe der Senioren sei zwar sehr groß, aber inhomogen, wie Karin Heinrich, Leiterin des Fachbereichs Integration, Soziales und Bürgerengagement, erklärte: Die Gruppe 60 plus habe andere Wünsche und Bedürfnisse als die Gruppe 80 plus, und beide wolle man mit dem Programm erreichen. "Früher war das Programm lediglich auf die Ältesten ausgerichtet", bestätigte Anette Herlitzius vom Fachdienst Bürgerengagement und Seniorenbüro: "Das ist heute anders und auch Ergebnis der engen Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat".

Die Seniorenwochen werden durch ein Organisationsteam bestehend aus dem Seniorenbüro der Stadt Osnabrück und Mitgliedern des Seniorenbeirates organisiert und begleitet. Viele Veranstaltungen sind behindertengerecht, Hinweise dazu finden sich im Programmheft. Immer weniger Karten für die Seniorenwochen müssen in der Bürgerberatung gekauft werden - viele Eintritte und Fahrten können mittlerweile direkt beim jeweiligen Veranstalter gebucht und bezahlt werden. Im Programmheft ist bei jeder Veranstaltung genau vermerkt, wo man sich anmeldet oder wie die Bezahlung erfolgt. Für alle kostenpflichtigen Veranstaltungen gibt es wieder Ermäßigungen für Osnabrück-Pass Besitzer.

Das Programmheft für die Seniorenwochen ist unter anderem in der Bürgerberatung, Stadtbibliothek, bei Sparkassen, Apotheken und Schwimmbädern erhältlich und steht auch im Internet zur Verfügung. Weitere Informationen gibt´s bei der Bürgerberatung, Bierstraße 32 a, unter Tel. 0541 / 3233000.

Osnabrücker Seniorenwochen
 

 

 
 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?