Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Aktuelle Veranstaltungen auf Marktplatz Osnabrück

Neuer Name, altes Konzept: Jever Song Night  -   am 19.04.2018  -  ab 20:00 Uhr

Axel Kruse stellt sich bei der 1. Jever Song Night musikalisch vor. © für Abbildung: PR; Quelle: Lagerhalle OS(pr/eb) Osnabrück, 29. März 2018 / Am Donnerstag, 19. April (20 Uhr), beginnt in der Lagerhalle, Rolandsmauer 26, eine neue Zeitrechnung: Die Grolsch Song Night ist tot, es lebe die Jever Song Night! Auch mit dem neuen Sponsor und Namensgeber wurde am bewährten Konzept festgehalten: Das Publikum kann an einem Abend jeweils 30 Minuten lang drei viel versprechende Künstler hautnah im atmosphärisch dichten Spitzboden erleben. Dieses Mal sind die beiden Hamburger Magnus Landsberg und Elin Bell sowie der Bremer Axel Kruse mit dabei – also ein musikalisches Nord-Derby vom feinsten.

Mit Akustikgitarre und Ironie bewaffnet stellt sich Magnus Landsberg den elementaren Fragen der Hashtag-Generation oder verliert sich in Großstadtpoesie und verpackt seine Geschichten in schlichte und geschmackvolle Arrangements. Dass die Wurzeln von Elin Bells Songwriting im Jazz liegen, kann die junge Sängerin und Pianistin weder leugnen, noch will sie es. Jetzt hat sie damit begonnen, die ihr so vertrauten akustischen Jazz-Klänge mit modernen Sounds zu vermischen.

Axel Kruses Songs überzeugen durch ihre Direktheit und Authentizität und unterscheiden sich von anderem, eher introvertierten Singer / Songwritermaterial durch die Einflüsse seiner eigenen Musikerbiographie, die sowohl vom Postpunk oder "Indierock", wie auch von keltischen Songs beeinflusst ist. Tickets kosten im Vorverkauf online 7 Euro, an der Abendkasse 9 Euro.

Online-Tickets

Lagerhalle

 


Veranstaltungstipps

am 05.04.2019 - ,

Silent Reading an jedem sechsten Freitag

(eb/pr) / Als die Stadtbibliothek Osnabrück zusammen mit Shock Records & Coffee 2017 die erste Osnabrücker Silent Reading Party veranstaltete, war noch ungewiss, wie viele Menschen an den stillen Lesepartys Interesse haben würden. Schnell wurde klar: Die Nachfrage ist groß. Das Café in der Hasestraße 66 war zu jeder Silent Reading Party voll von leisen Leserinnen und Lesern. Im dritten Jahr 2019 wird daher die Taktung erhöht: An jedem sechsten Freitag lädt die Stadtbibliothek ab 19 Uhr in das Shock Records Café.

am 16.04.2019 - ,

Kuttner liest Kurt

(eb/pr) / Sarah Kuttner stellt am Dienstag, 16. April, 20 Uhr, in der Lagerhalle ihr neues Buch „Kurt“ vor. Sie liest aus dem Roman vor, in dem es um eine Familie nach einem schweren Schicksalsschlag geht.