Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Aktuelle Veranstaltungen auf Marktplatz Osnabrück

Kultur im Innenhof: Thekentratsch jetzt als ''die Becker und Frau Sierp''  -   am 11.07.2018  -  ab 20:00 Uhr

Sie blicken auf die Welt mit Ruhrpottcharme und Kodderschnauze: die Becker und Frau Sierp. © für Abbildung: PR; Quelle: Fokus OS; Aufnahme: Ingo Lammert(eb/pr) Osnabrück, 21. Juni 2018 / Heike Becker und Kerstin Kaddeler-Sierp haben schon mehrfach das Osnabrücker Publikum mit ihrem "Thekentratsch" begeistert. Bei der Reihe "Kultur im Innenhof" präsentieren sie – jetzt als "die Becker und Frau Sierp" am Mittwoch, 11. Juli (20 Uhr), ihr neues Programm "So jung kommen wir nicht mehr zusammen" im Innenhof vom Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9. Die Halbschwestern passen zusammen wie zwei Puzzleteile aus verschiedenen Kartons und sind das chaotisch-charismatischste Comedy-Duo des Ruhrgebiets. Mittlerweile brauchen sie einen Taschenrechner zum Zählen ihrer Geburtstagskerzen. Darum wissen sie: so jung kommen wir nie mehr zusammen! Aber eigentlich kommen die beiden sowieso nicht zusammen.

Höchstens auf der Bühne. Ansonsten gehen sie sich aus dem Weg, denn bis auf ihre Mutter haben sie nichts gemeinsam. Außer vielleicht einer herzlichen Abneigung gegeneinander. Denn die eine, Frau Sierp, ist das haltbarste Trockengesteck von Dinslaken und hat den Esprit einer abgelaufenen Schlaftablette. Und die andere ist die Becker – ein emotionales Atomkraftwerk mit Rissen im Reaktor. Oder botanisch formuliert: das Ruhrpott-Unkraut im Garten der Lüste.

Tumultartig wird es, wenn auch noch die Ex-Männer der beiden auftauchen: Gisbert, der Einzige, der je bei Frau Sierp angebissen hat (und seitdem ein Gebiss tragen muss) und Kalle, seines Zeichens Ex der Becker, LKW-Fahrer und der beste Grund, die Raststätte zu wechseln, wenn man seinen Laster sieht. So gibt es actiongeladenes Typen- und Musikkabarett mit zwei Frauen, die man schon deswegen liebhaben muss, weil sie sich gegenseitig so hassen. Sie schenken sich nix.

Wie auch? Sie haben ja auch nix. Außer einem gemeinsamen Deckel bei Wilma Klimczak an der Theke in vierstelliger Höhe. Wer in der Kneipe spart, der kriegt halt noch mehr als 5 Prozent. Aber an der Theke altert man schneller. Und so können die beiden nach jedem Glas mit voller Berechtigung wieder sagen: So jung kommen wir nie mehr zusammen. Und man möchte ergänzen: Hoffentlich!

Dem Ruhrpottcharme mit Kodderschnauze der beiden Damen kann sich auf Dauer niemand entziehen. Selbstironisch und mit dem nötigen Augenzwinkern nehmen sie den immer hektischer und schneller werdenden Alltagswahnsinn auf die Schippe. In einer Welt, wo alles nur noch auf den letzten Drücker erledigt wird, nehmen sich die Becker und Frau Sierp die Zeit, die Dinge aus ihrem Blickwinkel zu beurteilen … und das ist immer ein anderer. Bei schlechtem Wetter zieht es die Damen in den Saal. Tickets gibt´s im Vorverkauf für 13 Euro, an der Abendkasse sind´s 2 Euro mehr. Das Abo "5 aus 7" ist für 50 Euro zu haben. Weitere Infos unter Tel. 0541 / 28956.

Thekentratsch

Haus der Jugend
 

 

 


Veranstaltungstipps

am 26.01.2019 - ,

Schmökern frei: Messe Osna-Buch startet

(eb/pr) / Lesefreunde, aufgepasst: Am Samstag, 26. Januar, 10-18 Uhr, findet im Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9, erstmals die neue regionale Buchmesse „Osna-Buch“ statt. Es werden Bücher präsentiert, Autoren stellen sich vor und es gibt viele weitere Angebote. Der Eintritt ist frei.

am 22.02.2019 - ,

Harald Keller stellt Buch vor: Rendezvous mit dem Ropenkerl

(eb/pr) / Im Januar erscheint im Bookshouse Verlag der neue Osnabrück-Krimi „Rendezvous mit dem Ropenkerl“. Der Autor Harald Keller stellt sein Buch im Februar vor. Am Freitag, 22.2., 20 Uhr, liest Harald Keller im Unikeller (Neuer Graben/Schloss, Eintritt frei) aus dem Buch vor.

am 24.02.2019 - ,

BOK lädt ein: Seniorenkarneval bei Thies

(eb/pr) / Der Bürgerausschuss Osnabrücker Karneval (BOK) weist passend zum Start der fünften Jahreszeit auf den großen Seniorenkarneval hin, der am Sonntag, 24. Februar, ab 15.11 Uhr, im Gasthaus Thies in Gaste (Hasbergen) stattfindet. Eintrittskarten sind zum Preis von 11 Euro u.a. in der Tourist-Information, Bierstraße 22, und im Gasthaus Thies erhältlich.

am 05.04.2019 - ,

Silent Reading an jedem sechsten Freitag

(eb/pr) / Als die Stadtbibliothek Osnabrück zusammen mit Shock Records & Coffee 2017 die erste Osnabrücker Silent Reading Party veranstaltete, war noch ungewiss, wie viele Menschen an den stillen Lesepartys Interesse haben würden. Schnell wurde klar: Die Nachfrage ist groß. Das Café in der Hasestraße 66 war zu jeder Silent Reading Party voll von leisen Leserinnen und Lesern. Im dritten Jahr 2019 wird daher die Taktung erhöht: An jedem sechsten Freitag lädt die Stadtbibliothek ab 19 Uhr in das Shock Records Café.

am 16.04.2019 - ,

Kuttner liest Kurt

(eb/pr) / Sarah Kuttner stellt am Dienstag, 16. April, 20 Uhr, in der Lagerhalle ihr neues Buch „Kurt“ vor. Sie liest aus dem Roman vor, in dem es um eine Familie nach einem schweren Schicksalsschlag geht.