Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Aktuelle Veranstaltungen auf Marktplatz Osnabrück

Lese-Rampe: Blaublütige Kommissarin jagt kaltblütige Killer  -   am 28.09.2018  - 

Ina Bitter © PR; Lese-Rampe, N. Hatke(eb/pr) Osnabrück, 9. August 2018 /  Zum Auftakt der Herbstsaison der Osnabrücker Veranstaltungsreihe Die Lese-Rampe wird es wieder spannend im Gewölbe unter dem Osnabrücker Schloss. Am Freitag, 28. September, 20 Uhr, ist die in Osnabrück lebende Autorin Ina Bitter mit ihrem Kriminalroman „Tod im Teufelsmoor“ zu Gast bei der Reihe im Unikeller, Neuer Graben 29. Der Eintritt ist frei, es wird um freiwillige Spenden (Pay After) gebeten.

Bitter hat nach zwei Kinderbüchern in diesem Jahr ihren ersten Kriminalroman vorgelegt. „Tod im Teufelsmoor“ (Gmeiner Verlag) lebt vom lebhaften Kontrast zwischen der ländlichen Idylle des Teufelsmoores und dem Arbeitsdruck innerhalb der Bremer Strafverfolgungsbehörden. Im Mittelpunkt der Handlung steht Hauptkommissarin Elisabeth von Seelenthin. Sie entstammt altem Adel, Snobismus aber liegt ihr fern. Sie kleidet sich leger und fährt wie eine Wilde. Hochnäsigkeit findet sich eher bei Staatsanwältin Teschner, die nur zu gern bissige Bemerkungen abschießt. Die beiden gegensätzlichen Frauen sind zur Zusammenarbeit gezwungen, als im Moor und in einem Bremer Villenviertel männliche Leichen gefunden werden. Ein Student mit fragwürdigem Lebenswandel, ein angesehener Chirurg. Der eine verbrannt, der andere überfahren. Zwei Menschen aus unterschiedlichen Kreisen und ohne ersichtliche Verbindungen. Und doch sind sie sich schon begegnet …

Ina Bitter, journalistisch erfahren, hat für ihr Krimidebüt eingehend recherchiert und schreibt wie eine gute Reporterin, bildhaft, mit ausgeprägtem Gespür für Milieudarstellungen, für Charaktere und die präzisen Beobachtungen und Bestandsaufnahmen, die ausschlaggebend sind für den Erfolg polizeilicher Ermittlungen. In der Realität wie im Roman gilt das Augenmerk der Kriminalisten dem Detail. Die kleinste Spur kann hilfreich sein. Ina Bitter findet die passende Sprache für die Wahrnehmungen der Ermittler und schildert genau, ohne sich in Ausschweifungen zu verlieren. Souverän führt sie die Leserschaft durch einen komplexen, dabei immer glaubwürdigen Plot mit gekonnt zum Leben erweckten Figuren.

Im Rahmen der „Lese-Rampe“ wird Ina Bitter ihr Krimidebüt vorstellen und im Gespräch mit Gastgeber Dr. Harald Keller über die Arbeit am Buch berichten. Platzreservierungen bis zum Vortag und ausschließlich per Mail unter lese-rampe@gmx.de

Mehr zum Thema:

Die Lese-Rampe bei Facebook

Unikeller

 


Veranstaltungstipps

am 22.02.2019 - ,

Harald Keller stellt Buch vor: Rendezvous mit dem Ropenkerl

(eb/pr) / Im Januar erscheint im Bookshouse Verlag der neue Osnabrück-Krimi „Rendezvous mit dem Ropenkerl“. Der Autor Harald Keller stellt sein Buch im Februar vor. Am Freitag, 22.2., 20 Uhr, liest Harald Keller im Unikeller (Neuer Graben/Schloss, Eintritt frei) aus dem Buch vor.

am 24.02.2019 - ,

BOK lädt ein: Seniorenkarneval bei Thies

(eb/pr) / Der Bürgerausschuss Osnabrücker Karneval (BOK) weist passend zum Start der fünften Jahreszeit auf den großen Seniorenkarneval hin, der am Sonntag, 24. Februar, ab 15.11 Uhr, im Gasthaus Thies in Gaste (Hasbergen) stattfindet. Eintrittskarten sind zum Preis von 11 Euro u.a. in der Tourist-Information, Bierstraße 22, und im Gasthaus Thies erhältlich.

am 05.04.2019 - ,

Silent Reading an jedem sechsten Freitag

(eb/pr) / Als die Stadtbibliothek Osnabrück zusammen mit Shock Records & Coffee 2017 die erste Osnabrücker Silent Reading Party veranstaltete, war noch ungewiss, wie viele Menschen an den stillen Lesepartys Interesse haben würden. Schnell wurde klar: Die Nachfrage ist groß. Das Café in der Hasestraße 66 war zu jeder Silent Reading Party voll von leisen Leserinnen und Lesern. Im dritten Jahr 2019 wird daher die Taktung erhöht: An jedem sechsten Freitag lädt die Stadtbibliothek ab 19 Uhr in das Shock Records Café.

am 16.04.2019 - ,

Kuttner liest Kurt

(eb/pr) / Sarah Kuttner stellt am Dienstag, 16. April, 20 Uhr, in der Lagerhalle ihr neues Buch „Kurt“ vor. Sie liest aus dem Roman vor, in dem es um eine Familie nach einem schweren Schicksalsschlag geht.