Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Vater und Sohn mit 5000 Extasy-Tabletten erwischt
Vater und Sohn mit 5000 Extasy-Tabletten erwischt
Neuer Jahrgang startet ins duale BWL-Studium
Neuer Jahrgang startet ins duale BWL-Studium
Mentoren-Projekt für Kinder: ''Emil'' sucht Helfer
Mentoren-Projekt für Kinder: ''Emil'' sucht Helfer
Symbolischer Spatenstich: Obstmuseum für Landesgartenschau
Symbolischer Spatenstich: Obstmuseum für Landesgartenschau

Aktuelles & Service

Noch Zuschuss sichern: Stadtwerke-Förderprogramm für ''Sparspüler'' läuft aus

(pr/eb) Osnabrück, 31. Juli 2017 / Sparfüchse aufgepasst: Wer sich in absehbarer Zeit eine neue Heizung und / oder einen neuen Geschirrspüler zulegen möchte, kann vom Förderprogramm der Stadtwerke Osnabrück profitieren. Deren Kunden können noch bis Ende des Jahres für einen "Sparspüler" einen Zuschuss in Höhe von 50 Euro erhalten. Bei einer Heizungsumstellung sind die Stadtwerke mit bis ...

Bauen & Wohnen

Noch Zuschuss sichern: Stadtwerke-Förderprogramm für ''Sparspüler'' läuft aus

(pr/eb) Osnabrück, 31. Juli 2017 / Sparfüchse aufgepasst: Wer sich in absehbarer Zeit eine neue Heizung und / oder einen neuen Geschirrspüler zulegen möchte, kann vom Förderprogramm der Stadtwerke Osnabrück profitieren. Deren Kunden können noch bis Ende des Jahres für einen "Sparspüler" einen Zuschuss in Höhe von 50 Euro erhalten. Bei einer Heizungsumstellung sind die Stadtwerke mit bis zu 500 Euro dabei. Das Förderprogramm für Geschirrspüler mit der höchsten Effizienzklasse A+++ läuft allerdings nur noch bis Jahresende.

mehr Informationen...

Neues Netzportal: Hausanschluss online beantragen

(pr/eb) Osnabrück, 26. Juli 2017 / Ab sofort bieten die Stadtwerke Osnabrück einen neuen Service: Osnabrücker Häuslebauer können ihre Hausanschlussanträge jetzt online einreichen. Dafür wurde jetzt ein entsprechendes digitales Portal freigeschaltet, das rund um die Uhr erreichbar ist. Der Kunde wird Schritt für Schritt durch den standardisierten und automatischen Prozess geführt, wobei alle erforderlichen Angaben abgefragt werden.

mehr Informationen...

Neu: ''Grüne Hausnummer'' für energieeffiziente Häuser

(pr/eb) Osnabrück, 17. Juli 2017 / Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) zeichnet Bauherren mit einer "Grünen Hausnummer" aus, wenn sie beim Bau ihres Eigenheims auf Energieeffizienz geachtet haben. Diese Idee hat die Stadt Osnabrück übernommen: Noch bis 15. September können sich Hauseigentümer für die Verleihung einer grünen Hausnummer bewerben. "Mit der Grünen Hausnummer werden die Bemühungen der Bauherren gewürdigt und öffentlich gemacht", so Nele Schapher vom Fachbereich Umwelt und Klimaschutz der Stadt Osnabrück.

mehr Informationen...

''Gartlage-Süd'' ist Sanierungsgebiet

(eb/pr) Osnabrück, 10. Juli 2017 / Bereits Anfang des Jahres war es angekündigt worden, jetzt kam für alle Bewohner des Quartiers "Gartlage-Süd" die gute Nachricht: Der Rat der Stadt Osnabrück hat beschlossen, das Quartier zu einem förmlichen Sanierungsgebiet zu erklären. Damit hat die Stadt die Voraussetzung für die steuerliche Begünstigung von Gebäudesanierungsmaßnahmen im Quartier geschaffen: In einem ausgewiesenen Sanierungsgebiet können Kosten für Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen bis zu 100 Prozent von der Einkommenssteuer abgesetzt werden.

mehr Informationen...

Stadtweke erinnern: Gebäude-Energieausweise erneuern

(pr/eb) Osnabrück, 23. Mai 2017 / Seit zehn Jahren existiert mittlerweile der Gebäudeenergieausweis, der dazu beitragen sollte, die energetischen Eigenschaften von Gebäuden transparenter und vergleichbarer zu machen. Obwohl seit 2008 für alle Immobilien Pflicht, gibt es immer noch zahlreiche Hausbesitzer, die diese EU-Richtlinie nicht umgesetzt haben. Und alle, die bereits einen Energieausweis für ihre Immobilie haben, erhalten jetzt Post von den Stadtwerken Osnabrück: Denn nach zehn Jahren müssen die Gebäude-Energieausweise erneuert werden.

mehr Informationen...

Neuer Rekord bei Stromspar-Checks

(pr/eb) Osnabrück, 4. Mai 2017 / Treibhausgase vermeiden, Energie sparen und ehemalige Langzeitarbeitslose beschäftigen. Diese Ziele verfolgt das Projekt Stromspar-Check der Caritas Arbeits- und Dienstleistungsgesellschaft (CAD) für einkommensschwache Haushalte in der Region Osnabrück. Seit 2009 sind in der Region Osnabrück geschulte Stromsparhelfer im Einsatz. Die ehemals Langzeitarbeitslosen geben Beziehern von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld "auf Augenhöhe" praktische Tipps, mit denen sie ihren Strom- und Warmwasserverbrauch reduzieren – und damit Geld sparen können.

mehr Informationen...

Stadt Osnabrück startet Online-Umfrage für Mietpreisspiegel

(pr/eb) Osnabrück, 2. Mai 2017 / Wenn Mieter plötzlich eine Mieterhöhung erhalten, muss diese bestimmte Regeln einhalten. Ein Anhaltspunkt kann beispielsweise der örtliche Mietpreisspiegel sein, der für Osnabrück jetzt aktualisiert werden soll. Dafür wurden bereits zahlreiche Datensätze ausgewertet. Zur Erhöhung der Aussagekraft wendet sich die Osnabrücker Stadtverwaltung jetzt an Vermieter und Mieter und bittet sie, sich an einer Online-Umfrage zu beteiligen. Gesucht werden Angaben zu Bestandsmieten. Das heißt die Nettomieten, die in bestehenden Mietverhältnissen gezahlt werden.

mehr Informationen...

Geothermie: Erdwärme spart Geld

(eb/pr) Osnabrück, 22. März 2017 / Wer neu baut, ist seit Anfang 2009 gesetzlich dazu verpflichtet, zum Heizen einen gewissen Anteil an Erneuerbaren Energien einzusetzen oder entsprechende Ausgleichsmaßnahmen durchzuführen. Eine Möglichkeit, dieser Pflicht nachzukommen, ist die Nutzung von Geothermie durch eine Erdwärmeheizung. Die Klimainitiative des Landkreises Osnabrück informierte jetzt in einem Fachseminar Architekten, Planer und Kommunalvertreter über die Möglichkeiten dieser Technologie.

mehr Informationen...

Volles Programm: 13. Energiemesse startet den April

(pr/eb) Osnabrück, 10. März 2017 / Die Energiemesse Osnabrück öffnet am Samstag und Sonntag, 1. und 2. April, bereits zum 13. Mal ihre Pforten. Unter dem Motto "Energie geht uns alle an" können sich die Besucher im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) an der Bornau bei mehr als 50 Ausstellern auf rund 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche über neue innovative Möglichkeiten der Energieeigenerzeugung und der Energieeffizienz informieren. Wie in den vergangenen Jahren sind sowohl die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) als Förderer als auch die Stadtwerke Osnabrück als Hauptsponsor mit "an Bor...

mehr Informationen...

Landwehrviertel: Erstes Teilstück ist verkauft

(eb/pr) Osnabrück, 9. März 2017 / Auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne an der Landwehrstraße im Stadtteil Atter sollen 800 Wohneinheiten geschaffen werden (wir berichteten). Wie das Stadtwerke-Tochterunternehmen ESOS (Energieservice Osnabrück) – Eigentümerin des Geländes - jetzt mitteilte, wurde Anfang Februar der erste Teilbereich verkauft. Neue Eigentümerin ist die Düsseldorfer Niederlassung der BPD Immobilienentwicklung, die das knapp 18.000 Quadratmeter große Teilstück an der zukünftigen Haupterschließungsachse ab Anfang 2018 bebauen will.

mehr Informationen...