Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Flügel für die Zukunft: Erste Charity-Gala für Kinder
Flügel für die Zukunft: Erste Charity-Gala für Kinder
Hasetor: Straßen sind wieder frei
Hasetor: Straßen sind wieder frei
IHK warnt vor Cyber-Kriminalität
IHK warnt vor Cyber-Kriminalität
Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe
Zum 67. Mal: Steckenpferdreiten über die Rathaustreppe

Lokale Unternehmen und regionale Wirtschaft

Niedersachsenpark wächst weiter

Der Niedersachsenpark hat sich 2017 erfolgreich weiterentwickelt. Dies berichteten jetzt Geschäftsführer Uwe Schumacher (l.) und Vertriebsleiter Matthias Meyer. © für Abbildung: PR; Quelle: Niedersachsenpark(eb/pr) Rieste, 29. Dezember 2017 / Pünktlich zum Jahresende zog jetzt Uwe Schumacher, Geschäftsführer des Niedersachsenparks, Bilanz für das vergangene Jahr, die erneut positiv ausfiel. Im laufenden Jahr sind 8 Hektar Fläche verkauft worden, aktuell sind noch 103 Hektar in dem Gewerbegebiet zu haben. Mittlerweile sind dort 63 Firmen ansässig, die rund 2.400 Mitarbeiter beschäftigen – gegenüber dem Vorjahr wurde der Park um drei Unternehmen und etwa 200 Mitarbeiter erweitert.
 
Der Geschäftsführer rechnet auch für die kommenden Jahre mit einer dynamischen Weiterentwicklung:. Der Park wachse gemeinsam mit der Region und stelle einen großen Gewinn für die Menschen der umliegenden Städte und Gemeinden dar. Aber nicht nur die Bevölkerung profitiere davon, sondern auch für viele kleinere Firmen der Region seien die Betriebe des Niedersachsenparks zu wichtigen Partnern geworden. Der Erfolg wirke sich also messbar auf das Umfeld aus, dies werde immer wieder deutlich.
 
Das Niedersachsenpark-Konzept werde auch überregional gelobt, wie Schumacher auf Kongressen und Messen in diesem Jahr wieder mehrfach bestätigt wurde. "Wir sind auf einem guten Weg, den wir zum Wohl der Region nun gut strukturiert weitergehen werden", blickte Schumacher positiv gestimmt ins neue Jahr..

Niedersachsenpark
 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?