Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Lokale Unternehmen und regionale Wirtschaft

''Winkelhaus'' soll erstes Coworking-Center in Osnabrück werden

Das so genannte ''Winkelhaus'' soll Osnabrücks erste Adresse für Coworking werden. © für Abbildung: PR; Quelle: Regus(pr/eb) Osnabrück, 2. Juli 2018 / Im Dienstleistungs- und Gewerbepark "Netter Heide" entsteht bis zum Jahr 2020 das so genannte "Winkelhaus". Nach der Fertigstellung will der nach eigenen Angaben europaweit führende Coworking-Anbieter Regus auf der 2.500 Quadratmeter großen Nutzfläche Osnabrücks erstes Co-Working-Center einrichten. Regus ist ein global agierendes Unternehmen, das über seine weltweit verteilten Business-Center flexible Bürolösungen anbietet.

Derzeit ist Regus mit nahezu 3.000 Business-Centern in mehr als 1.000 Städten und über 100 Ländern vertreten. Mit Osnabrück kommt nun ein weiterer Standort hinzu. Gebaut wird das Winkelhaus von dem Gronauer Unternehmen Hoff, das mit dem Hasehaus am Neumarkt bereits OS-Erfahrung hat. Der Entwurf von MAS architectuur (Hengelo, Niederlande) mit einem spektakulären "runden" Winkel bietet etwa 2.500 Quadratmeter Büro- und Dienstleistungsflächen.

Durch ein ausgeklügeltes Haustechnikkonzept in Verbindung mit tageslichtdurchfluteten Räumen und einer natürlichen Be- und Entlüftung über die Fenster wird ein angenehmes Raumklima geschaffen. Im Energiekonzept kann bei der Wärmeversorgung auf den Einsatz fossiler Energieträger verzichtet werden. Die Wärmeerzeugung erfolgt durch die mit Deponiegas betriebene Blockheizkraftzentrale der Stadtwerke Osnabrück; die bei der Stromerzeugung entstehende Abwärme wird für die Wärmeversorgung genutzt.

Regus

Bauunternehmen Hoff
 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?