Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Lokale Unternehmen und regionale Wirtschaft

''Assistenzen'': IHK startet neues Netzwerk

Sie betreuten das Auftakttreffen der Assistenzen: Celina Schareck und Kirsten Schwake (v.l.). © für Abbildung: PR; Quelle: IHK(pr/eb) Osnabrück, 4. Juli 2018 / "Sekretärin" war gestern, auf neudeutsch sind dies nun alles geschlechtsneutral "Assistenzen" – Menschen, die täglich dem Chef den Rücken freihalten. Für sie hat die Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim (IHK) ein neues Netzwerk eingerichtet. Zur Auftaktveranstaltung kamen 30 Assistenzen  und nutzten die Gelegenheit zum Austausch. Darüber hinaus erläuterte Gastreferentin Celina Schareck, Dozentin für Kommunikation, Business Coach und Systemische Beraterin, die Spielregeln des Erfolgs für eine gute Zusammenarbeit zwischen Assistenz und Führungskraft.

Ihre Ausführungen waren dabei exakt auf den Arbeitsalltag einer Assistenz zugeschnitten. "Ein erfolgreicher Arbeitstag hängt oft maßgeblich von der Zusammenarbeit von Assistenz und Führungskraft ab. Dabei ist die Assistenz die Schnittstelle zwischen Chef, Mitarbeitern, Lieferanten sowie Kunden. Sie hat damit eine ganz wichtige Funktion im Unternehmen", berichtete Kirsten Schwake, IHK-Projektleiterin Bildungspolitik, aus eigener Erfahrung.

Assistenzen müssen ein breites Aufgabenspektrum erfüllen: Mit Kommunikationssicherheit und Vertrauenswürdigkeit sorgen sie dafür, dass alle Räder im Unternehmen ineinander greifen. Als Organisationstalente unterstützen sie nicht nur die Führungskräfte, sondern übernehmen auch häufig Verantwortung für eigene Projekte. Hohe Anforderungen müssen bei stetig steigendem Arbeitstempo erfüllt werden. "Dabei soll unser neues IHK-Netzwerk ‚Assistenzen‘ helfen. Wir bieten mit ihm gleichzeitig Weiterbildung und Kontakte", so Schwake. Das nächste Netzwerktreffen ist für Oktober 2018 geplant. Weitere Infos und Anmeldung bei Kirsten Schwake unter Tel. 0541 / 353425 oder per E-Mail (schwake@osnabrueck.ihk.de).

Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

 

 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?