Suchen und finden auf Marktplatz Osnabrück

Nachrichten im Fokus

Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Klassenfahrten 2.0: Erste digitale Jugendherberge in Osnabrück
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Heimat shoppen erfolgreich: Kampagne geht weiter – regionalen Handel stärken
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
Burger und Sprit: ''Lila-weiße'' Tankstelle an der Bremer Brücke
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase
55.000 Geräte werden angepasst: Erdgasumstellung geht in die heiße Phase

Lokale Unternehmen und regionale Wirtschaft

Medata in neuen Räumen

Das Meller Unternehmen Medata ist umgezogen: Geschäftsführerin Yvonne Schlüter (r.) zeigte Andrea Frosch und Axel Kolhosser (beide Wigos) die neuen Räumlichkeiten. © für Abbildung: PR; Quelle: Wigos; Aufnahme: Kimberly Lübbersmann(pr/eb) Melle, 23. Juli 2018 / Melles größtes IT-Systemhaus hat einen neuen Platz gefunden: Neuer Standort von Medata ist an der Kamphausstraße. Das 21-köpfige Team bietet umfassende Dienstleistungen rund um die Informationstechnologie an: Hard- und Softwarelösungen, Fernwartung von EDV-Systemen, ein User Help Desk, E-Mail-Archivierungen, Dokumentenmanagement sowie Lösungen für Daten-, Spam- und Virenschutz. Axel Kolhosser und Andrea Frosch von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land (Wigos) nahmen den neuen Firmensitz in Augenschein.

"Wir programmieren seit vergangenem Herbst auch selbst, zum Bespiel Schnittstellen und Anpassungen zwischen Warenwirtschaftsprogrammen und der Finanzbuchhaltung oder Webseiten. Aber auch ein neues Track-System zur Onlineverfolgung und Verwaltung von Wirtschaftsgütern jeglicher Art, welches wir selbst entwickelt haben, wird in Kürze auf den Markt kommen", schilderte Geschäftsführerin Yvonne Schlüter.

Zugleich ist das Unternehmen auch lokaler Partner von GDI-Software, das vor allem Produkte rund um Waren- und Finanzwirtschaft von Unternehmen sowie modernste Zeiterfassungssysteme anbietet. In diesem Bereich bewege sich viel, erläuterte Schlüter. So ermögliche die Zeitstempelung per Handy verbunden mit GPS-Daten etwa Bauunternehmen, die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter je nach Baustelle direkt in die passende Kostenstelle einzubuchen. "Das schafft nicht nur Transparenz, sondern kann auch in der Buchhaltung viel Arbeitsaufwand sparen", skizzierte Schlüter.

Zum Kundenstamm gehören kleine und mittlere Betriebe genauso wie Großunternehmen oder auch Privatkunden. Seminare und Infoveranstaltungen stehen ebenfalls auf der Agenda des Dienstleisters. Hier bieten die großzügigen Räumlichkeiten mit großer Terrasse ganz neue Möglichkeiten. Die helle, einladende Atmosphäre kommt aber auch bei den Mitarbeitern gut an: "Wir sind ein junges Team und legen viel Wert darauf, dass das Arbeitsklima stimmt", betonte Yvonne Schlüter, die gemeinsam mit ihrem Mann Thomas und André Sobotta das Unternehmen führt.

Das Team bildet in den Berufen IT-System-Kaufmann, Kaufmann für Büromanagement sowie Fachinformatiker für Systemintegration und für Anwendungsentwicklung aus. Im Gegensatz zu vielen anderen Branchen ist die Bewerberlage grundsätzlich noch verhältnismäßig gut; so erhielt Medata auf die Beteiligung am Berufsorientierungsparcours "B.O.P." der Maßarbeit eine sehr gute Resonanz.

Die gute Kooperation mit der Wigos hat sich unter anderem in einer Förderung für eine innovative Marketingidee niedergeschlagen. "Wir haben die Projektidee in gemeinsamen Gesprächen ausgelotet und unser  Innovationsfördertopf 'Inno OS' bietet auch dafür Raum", erläuterte Axel Kolhosser. "Für uns ist das eine schöne Unterstützung, denn ohne die Förderung hätten wir diese Idee nicht realisiert", machte Schlüter abschließend deutlich.

Wigos

Medata
 

 

 


Leser-Kommentare

- Wollen Sie einen Kommentar erstellen?